Kurzzeitpflege pflegebedürftiger Menschen
Kurzzeitpflege für Senioren
Kurzzeitpflege für Familien und Angehörige
.

Was ist Kurzzeitpflege?

Bei der sogenannten Kurzzeitpflege, die im SGB XI § 42 gesetzlich geregelt ist, wird ein pflegebedürftiger Mensch nur für einen begrenzten Zeitraum stationär in ein Pflege- oder Seniorenzentrum aufgenommen.
Der pflegebedürftige Mensch muss mindestens Pflegestufe I haben um Leistungen aus der Pflegeversicherung zu erhalten.

Die maximale Dauer der Kurzzeitpflege beträgt 28 Tage/Jahr.
Sonderregelungen sind in Absprache mit Ihrer Krankenkasse möglich.

Kurzzeitpflege kann u. a. dann in Anspruch genommen werden, wenn Angehörige in Urlaub fahren möchten und pflegebedürftigen Familienmitglieder gut versorgt und betreut werden sollen, bzw. wenn sie vorübergehend auf stationäre Pflege und Betreuung angewiesen sind.
(sog. Verhinderungspflege)